Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Infrastrukturmaßnahmen ausführen unter dem Rollenden Rad
Vom Montag, 14. Oktober 2019 -  10:00
Bis Dienstag, 15. Oktober 2019 - 17:00

Eine große Aufgabe für die Planung, Durchführung und Bauüberwachung

Umfangreicher Investitionsaufwand bei Großprojekten oder Instandhaltungsmaßnahmen im Bestandsnetz sind Eingangsgrößen zur hohen Verfügbarkeit der Netzinfrastruktur. Essentiell ist es, diese Arbeiten vorausschauend zu planen und koordiniert umzusetzen.
Das Bauen unter dem Rollenden Rad ist die große Herausforderung bei Planung, Ausführung und Bauüberwachung. Beteiligt sind insbesondere Projektleiter, Planer, Bauleiter und Bauüberwachungskräfte.
Nur wer diese Verfahrensabläufe beherrscht, kann sicher, wirtschaftlich und pünktlich die jeweiligen Maßnahmen abwickeln. Dafür sind langfristige Planungen mit dem Ziel minimalen Betriebsbeeinflussung notwendig.
Erläutert werden die Strategie zur Umsetzung dieser Ziele, die Prozesse zur Lang- und Mittelfristplanung von Gleissperrungen (Integrierte Bündelung (IB)) zur Durchführung der Arbeiten sowie die Erstellung von Betriebs- und Bauanweisung (Betra).
Mit praktischen Übungen werden die Verantwortlichkeiten der an diesen Prozessen beteiligten Akteure vertieft. Die Besichtigung einer Bahnbaustelle rundet die Fortbildung in der Praxis ab.
Die Seminarteilnehmer erfahren die aktuellen Vorgaben aus den Richtlinien sowie Praxisbezug. Das Identifizieren und Modellieren von gewerkeübergreifenden Schnittstellen, werden insgesamt weitergebildet, damit sie die gesamten termin- und qualitätsgerechten Leistungen zur Vorbereitung und Durchführung von Sperrpausen erbringen können.
Dies führt zur Verbesserung wesentlicher Projektabläufe, reduziert Unsicherheiten und Mängel mit positiven Auswirkungen auf die geplanten Betriebsabläufe und sichert damit die hohe Verfügbarkeit der Infrastruktur.
Vorkenntnisse in der Eisenbahninfrastruktur und / oder im Bahnbetrieb sind von Vorteil.
Weitere Inforamtionen, das Programm sowie den direkten Weg zur Anmeldung finden Sie unter: https://www.vdei-akademie.de/details/s23102018.html