Am 5. und 6. Mai bestand die Möglichkeit seltene Stellwerksbauformen der Region zu besichtigen. Begonnen wurde am 5. Mai in Zwickau mit der Besichtigung des Vierreihenhebelwerks, eine besonders platzsparende Variante des elektromechanischen Stellwerkes. Nachmittags wurde das Spurplanstellwerk in Chemnitz Küchwald angeschaut. Am 6. Mai besichtigten wir ein EZMG-Stellwerk und ein digitales Stellwerk der Erzgebirgsbahn. Wir freuten uns, das Jungingenieure aus Bayern, die Anlagenverantwortliche LST werden wollen, sich für diese alten Sonderbauformen interessierten.

Dass Bild des Zwickau Stw W7, Vierreihenhebelwerkes, einer Spezialbauform des elektromechanischen Stellwerkes für große Bahnhöfe, war in der 24. VDEInformiert, 2022.