Struktur, Aufgaben und Inhalte

 

des Fachbereiches Fahrzeuge.

 

Struktur

Der Fachbereich Fahrzeuge ist aktuell in einem Fachausschuss "Neubau und Instandhaltung" organisiert.

  • Fachbereich Fahrzeuge
    • Fachausschuss Neubau und Instandhaltung

Aufgaben

Schwerpunkt des Fachbereichs ist es die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden, Behörden und Betreibern des Bahnsektors zu vertiefen oder neu zu etablieren. Des Weiteren werden Anstrengungen unternommen um eine enge Zusammenarbeit mit Fahrzeugherstellern zu begründen und diese zu einer aktiven Mitarbeit im Fachbereich zu bewegen. In diesem Zusammenhang hat unter anderem die Siemens AG angekündigt eine Fördermitgliedschaft zu prüfen.

Im Rahmen dieser Initiative haben sich Themen kristallisiert deren Bearbeitung im Bahnsektor als interessant und wünschenswert angesehen werden, diese sind beispielsweise Einstiegssysteme- und Steuerungen, Barrierefreiheit, Radsatzwellen, Fahrzeugleittechnik, Saftymanagement, Hybridfahrzeuge und Zulassung.

Tranzparenz im Fachbereich

Um die Transparenz der Tätigkeit im Fachbereich zu erhöhen, die Leistung des Fachausschusses besser darzustellen und diese den Mitgliedern verfügbar zu machen, wurde die Gestaltung und Durchführung von Seminaren und Schulungen in Zusammenarbeit mit der VDEI-Akademie und den angesprochenen Unternehmen und Behörden angeregt. Zusätzlich ist die Herausgabe von VDEI-Schriften in Abstimmung mit den anderen Fachbereichen geplant.

Dialog mit der Politik

Um den Dialog mit der Politik (Verbandsanhörungen), Behörden (z.B. VDB, Allianz pro Schiene) anzustoßen und auf kurzfristige Fachanfragen reagieren zu können wurde die Erstellung einer Kompetenzmatrix mit Ansprechpartnern zu bestimmten Themenbereichen angestoßen.
Die Zusammenarbeit mit Universitäten und Fachhochschulen und weitere Kontakte zu dem Bereich Fahrzeuginstandsetzung der DB AG sind vorbereitet.

Zielrichtung: Wissenstransfer

Der Fachbereich Fahrzeuge hat verstärkt seine Zielrichtung darauf gelegt Kontakte mit der Bahnindustrie zu etablieren, um einen Dialog und Austausch von Fachwissen zwischen Behörden, Betreibern, Instandhaltern, Herstellern, Zulieferern, Verbänden und Bildungseinrichtungen im Bahnsektor über den VDEI zu begründen und dadurch eine interessante und außenwirksame Fachausschussarbeit zu gewährleisten. Dieses wurde auch durch Unterstützung des Präsidenten unseres Verbandes begonnen und muss jetzt vom Fachausschuss fortgeführt und etabliert werden.

Als großes Hindernis dafür hat sich die Verfügbarkeit der Mitglieder für die Mitarbeit im Fachbereich Fahrzeuge erwiesen. Um die Verfügbarkeit zu erhöhen sollte die Basis vergrößert werden und mehr Kollegen für eine Mitarbeit in den Fachausschuss gewonnen werden, zudem wurden Gespräche mit Unternehmen geführt um Freistellungen von Mitarbeitern für die Fachausschussarbeit zu erwirken. Die Signale dafür waren bisher durchweg positiv, ein Entgegenkommen muss sich aber sicher mit den zukünftigen Ergebnissen in Facharbeit messen lassen.

Inhalte

Inhalte des Fachbereiches Fahrzeuge