Wie bereits in der August- und Oktober-Ausgabe des Beilegers „VDEI-Intern“ der Zeitschrift EI - DER EISENBAHNINGENIEUR berichtet, wurde ein neuer Webseitenauftritt des VDEI erarbeitet. Dieser wurde komplett neu, auf einem neuen sogenannten Template, erstellt. Neben einem modernen Design stand auch die Neustrukturierung und Erweiterung der Inhalte im Vordergrund. Nachdem Ende letzten Jahres die finalen Tests und der Feinschliff an der Internetpräsenz erfolgten, wurde sie nun am 04.01.2021 live geschaltet. 

Als Mitglied loggen Sie sich am besten beim Besuch der Verbands-Homepage gleich mit ihren persönlichen Login-Daten (Mitgliedsnummer und Geburtsdatum) oben in den Mitgliederbereich ein. Denn: Künftig finden Mitglieder in dem nur für sie zugänglichen Bereichen noch mehr Informationen.

Großflächige Grafiken auf den Hauptseiten führen die User auf ansprechende Weise durch die Rubriken. Auch die Unterseiten bestechen durch große Fotos, wie z. B. bei den Seiten der Bezirke und den Gremien (Fachbereiche und Arbeitskreise) und zeigen dem Nutzer in der Menüführung klar, wo er sich befindet. Die Einstiegsseiten der jeweiligen Bezirke sind regional gestaltet und verleihen dadurch jedem Bezirk ein individuelles „Gesicht“ trotz gleicher Seitenstruktur.

Die Menüstruktur wurde komprimiert und nutzerfreundlicher dargestellt. Besonderes Augenmerk sei auf den Menüpunkt Service gerichtet. Der darunter stehende Bereich Download wurde für Mitglieder weiter ausgebaut. Hier finden Sie neben Flyern und Broschüren u.a. auch den EI-Beileger VDEI-Intern sowie hilfreiche Informationen für Redakteure des EI (Fachartikel und VDEI-Intern) und der Website. Zudem liegt hier zentral die Geschäftsanweisung und Reisekostenanträge vom Verband. Neu unter dem Bereich Service ist auch die FAQ welche Mitgliedern, aber auch VDEI Interessierten, die am häufigsten aufkommenden Fragen beantwortet.

Für potenzielle Mitglieder wurde die Homepage nutzerfreundlicher gestaltet. Damit Interessierte die Vorteile der Mitgliedschaft schneller auf einen Blick sehen und der Beitritt mit dem Online beitreten schnell gemacht ist, wurde der Menüpunkt Mitgliedschaft übersichtlicher unterteilt.

Die regionalen Webseitenredakteure der Bezirke und Gremien wurden in die Bearbeitung der neuen Webseite eingewiesen. Dies erfolgte coronabedingt mittels Online-Workshops. An dieser Stelle sei auf eine weitere wichtige Neuerung hingewiesen: Unter dem Menüpunkt Service stehen den Redakteuren Erklärvideos (sogenannte Screencasts) exklusiv zur Verfügung.

Sie möchten uns ein Feedback zu der neuen Webseite geben?

Dann schreiben Sie gerne an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!