Aktuelles

Zur Herausgabe des Koalitionsvertrages zwischen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP reagierte der Verband Deutscher Eisenbahn-Ingenieure e.V. (VDEI) mit der Veröffentlichung eines Positionspapiers.

Der Verband Deutscher Eisenbahningenieure e.V. (VDEI) freut sich, Polen als Gastland der im kommenden Jahr stattfindenden 28. Internationalen Ausstellung Fahrwegtechnik (iaf) bekanntzugeben. Damit würdigt der Verband die positive Entwicklung der polnischen Eisenbahninfrastruktur in den vergangenen Jahren und die weiteren, für die kommenden Jahre geplanten, Modernisierungsschritte. 

20 Mitglieder folgten dem Aufruf und sendeten 36 Fotos ein. Eine großartige Auswahl an unterschiedlichsten Motiven lag der Jury vor. Jetzt stehen die Gewinner fest.

Die Themenplanung 2022 für unsere renommierte und internationale Fachzeitschrift EI - DER EISENBAHNINGENIEUR ist final. 

In dem heute veröffentlichten Positionspapier „Digitalisierung der Bahnen - ja, aber mit System“ fordert der Verband Deutscher Eisenbahn-Ingenieure (VDEI) eine konsequentere und schnellere Umsetzung der Digitalisierung im Bahnsektor. Mit dem Papier macht der VDEI, auch im Hinblick auf die bevorstehende Bundestagswahl 2021, aufmerksam auf die dafür erforderlichen politischen Rahmenbedingungen.